Kunstausstellung


Insbesondere bei HIV und AIDS ist es wichtig, sich selbst nahe zu sein, zurechtzukommen mit den damit verbundenen Gefühlen und Ängsten. "Kunstmachen" kann diesen Prozess unterstützen und zudem für andere sichtbar machen, was es bedeutet mit HIV zu leben. Aus diesem Grund haben wir in der Aidshilfe Salzburg vor einiger Zeit eine Kunsttherapie gestartet, die Menschen mit HIV/AIDS die Möglichkeit geben sollte, ihre Kreativität zu fördern. Kunsttherapie ist der Gebrauch von verschiedenen Medien wie Malen, Zeichnen, Collagieren und Formen in einem therapeutischen Rahmen. Sie bietet Gelegenheit, etwas, vorerst ohne Worte, zum Ausdruck zu bringen. Seelische Konflikte und Lebenskrisen können innerhalb eines schöpferischen Prozesses bewusst gemacht und bewältigt werden.
Viele Betroffene sind der Kunst treu geblieben und malen immer noch regelmäßig; wiederum andere ließen sich inspirieren und sind in ihre Fußstapfen getreten.

Der DÖAK 2017 bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Ausstellung der Kunstwerke des Salzburger Künstlers PHILIPP LEIDL zu begutachten und direkt in die Welt und das Empfinden des Künstlers einzutauchen.

Philipp Leidl wird am FREITAG, 16. JUNI von 14.00 - 16.00 UHR bei seiner Ausstellung zugegen sein.

HIER bekommen Sie einen kleinen Vorgeschmack zu den Oeuvres, welche Sie im Foyer des 2. OG im Salzburg Congress erwarten.