HIV COMMUNITY PREIS

Initiatoren: DAIG, DAH, dagnä & Janssen


Der HIV-Community-Preis will nachahmenswerte Ideen in der Früherkennung, Versorgung und sozialen Integration von Menschen mit HIV fördern und Best-Practice-Beispiele aus der Community bekannt machen. Denn überall in Deutschland gibt es eine Vielzahl an Initiativen, die sich engagiert für Menschen mit HIV einsetzen. Der Förderpreis wird alle zwei Jahre ausgelobt und richtet sich an Vereine, Verbände und gGmbHs sowie an Selbsthilfeorganisationen und Beratungsstellen, medizinische Einrichtungen und soziale Dienste.

Preisverleihung: Freitag, 16.06.2017 | SCIENTIFIC EVENING

Dotation: € 12.000.-

Die Deutsche AIDS-Gesellschaft, die Deutsche AIDS-Hilfe, die Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter und Janssen haben im Jahr 2013 gemeinsam den HIV-Community-Preis ins Leben gerufen, um wegweisende gemeinnützige lokale Projekte und Netzwerke auszuzeichnen, in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und damit zur Nachahmung anzuregen. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 12.000 Euro wird von der dagnä und der Janssen-Cilag GmbH je hälftig gestiftet. Weitere Informationen unter: www.hiv-community-preis.de