Bild von lh_haslauer


Sehr geehrte Damen und Herren!

Es freut mich, Sie als Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 8. Deutsch-Österreichischen Aidskongresses hier in Salzburg willkommen zu heißen.

Das Motto des diesjährigen Kongresses „HIV in Motion – Diesseits und Jenseits von Grenzen“ zeigt, dass Aids ein interdisziplinäres Thema ist – es geht neben den unterschiedlichen medizinischen Aspekten und Zusammenhängen auch um die sozialen und präventiven Faktoren, die rund um diese Erkrankung auftreten.

Gerade Krankheiten, die so unterschiedliche Facetten – seien es medizinische, psychologische oder soziale Aspekte – haben, brauchen den internationalen Austausch, das Zusammenhelfen über die nationalen und kontinentalen Grenzen hinaus – auch diesem Aspekt wird mit dem Motto des Kongresses Rechnung getragen. Aids und HIV sind möglicherweise in den letzten
Jahren etwas aus dem Focus der Weltöffentlichkeit gerückt – zu Unrecht wie ich meine - vor allem, wenn man sich vor Augen führt, welch gravierende Folgen diese Diagnose für die Betroffenen nach wie vor hat.

Ich wünsche Ihrem Kongress und seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesen Tagen in Salzburg daher viele wertvolle Impulse aus Vorträgen, Diskussionen und auch aus persönlichen Gesprächen und Begegnungen in unserer Kultur- und Kongressstadt. Möge diese Tagung in Salzburg ein Beitrag zur Zurückdrängung und vielleicht auch ein weiterer Schritt in Richtung Heilung von AIDS sein.

Ihr

 
Dr. Wilfried Haslauer
Landeshauptmann von Salzburg